Krafttraining

ist genauso wichtig wie Ausdauersport. Mehr noch! Nach aktuellen Studien (vgl. Sovndal, Human Kinetics 2009) kann die Maximalkraftsteigerung bei Radsportlern durch gezieltes Krafttraining im zweistelligen Prozentbereich angehoben werden. Somit ist das Krafttraining unter mehreren Gesichtspunkten für den Radsportler gewinnbringend.

Aber Krafttraining ist nicht gleich Krafttraining. Das Entwickeln und Stabilisieren einer allgemeinen Athletik dient sicherlich neben der Verletzungsprophyslaxe auch der Leistungssteigerung. Dies ist durch den Ausgleich von muskulären Dysbalancen und das Verringern von Kraft- und Funktionsdefiziten möglich. Durch eine sinnvolle Steuerung des Krafttrainings, ob als Freihanteltraining, an Maschinen oder Coreübungen, kann der gewünschte Effekt eintreten. Willst du mehr darüber erfahren kontaktiere uns einfach.

Wie wir Krafttraining in Dein Training integrieren

Je nach Zielsetzung (und nach Coaching Paket) werden wir deine „weak spots“ erarbeiten, damit diese dir beim Erreichen deiner Ziele nicht im Wege stehen werden. Ob es dabei bspw. um einen Kraftzuwachs ohne Gewichtszunahme oder das Beseitigen einer mukulären Dysbalance ist entscheiden wir nachdem wir dich „live“ gesehen haben. Dabei gibt es einige wichtige Parameter zu beachten (bspw. Belastungs- und Erholungsphasen, Zusammenspiel von Kraft- und Ausdauersport und Ernährung…), die in deinem Trainingsplan integriert werden.

Jetzt einen Termin ausmachen…